Meldungen des Jahres 2022

Meldung vom 28. Juni 2022

Crowd-Projekt: Zeitzeugenwerkstatt „Friedensgemeinschaft Jena“ 1983 – Wir brauchen Eure Unterstützung!

Mitglieder der „Friedensgemeinschaft Jena“ am 18. März 1983, nachdem die Gruppe mit ihren selbstgestalteten Transparenten und Plakaten von einer städtischen Friedensdemonstration abgedrängt wurden. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft (RHG_Fo_HAB_11510), Fotograf: Bernd Albrecht

 

Anfang der 1980er Jahre erwarb sich die Universitäts- und Industriestadt Jena den Ruf einer heimlichen Hauptstadt der Opposition. Regelmäßig lehnten sich hier mutige, junge Leute gegen die Einparteienherrschaft auf und hinterfragten die Phrasen der SED-Diktatur. Aus christlicher, pazifistischer und humanistischer Überzeugung formierte sich Anfang 1983 die „Friedensgemeinschaft Jena“ (FG) und trat mit eigenen Forderungen an die Öffentlichkeit: „Frieden schaffen ohne Waffen“, „Weg mit dem Kriegsspielzeug“, „Entrüstet Euch“, „Verzichtet auf Gewalt“, „Militarisierung raus aus unserem Leben“, „Wir wollen sozialen Friedensdienst“, „Frieden für alle", „Schwerter zu Pflugscharen". Das Regime reagierte massiv, die Geheimpolizei nannte die Aktion „Gegenschlag“, weil sie in der FG nur eine „feindlich-negative Gruppierung“ sah. Viele FG-Mitglieder verließen unfreiwillig ihre Heimat. An die Ereignisse vor 40 Jahren will die Geschichtswerkstatt mit einer filmischen Zeitzeugenwerkstatt erinnern, die wir im 2. Halbjahr 2022 umsetzen möchten.

Für die Umsetzung benötigen wir noch etwas Unterstützung und möchten unsere Crowd, also Euch, um Hilfe bitten. Das Besondere an der Jena-Crowd-Plattform ist, dass die Jenaer Stadtwerke bei jeder Spende ab 10 € weitere 10 € hinzugeben. Aus einer 10 €-Spende werden somit sofort 20 € für das Projekt.

 
Über diese Projekt-Seite kann die Crowd uns unterstützen: https://www.jena-crowd.de/fg-jena
 
Es gibt auch einige interessante Prämien, die in Verbindung mit einer Spende ausgewählt werden können. Selbstverständlich werden auf Wunsch auch Spendenbescheinigungen ausgestellt.
Vielen Dank für Eure Unterstützung!
Die bisherigen Teile der Projektreihe Zeitzeugenwerkstatt sind über den YouTube-Kanal der Geschichtswerkstatt
Jena abrufbar: https://www.youtube.com/user/gwsjena
 
 
© Geschichtswerkstatt 2021