Meldungen des Jahres 2016

Meldung vom 21. September 2016

Zweimal Zeitzeugenwerkstatt: fünf Veranstaltungen im Herbst + Dokumentation „Der 17. Juni 1953 in Jena“ jetzt online

Unsere diesjährige Zeitzeugenwerkstatt zum Thema „Leben in der DDR. Skizzen des Alltags“ wird im Herbst in fünf Veranstaltungen und Orten öffentlich vorgestellt. Wir beginnen mit der Premiere in Jena am 9. November 2016, danach zeigen wir die filmische Dokumentation, an der 25 Zeitzeuginnen und Zeitzeugen aus Thüringen teilnehmen, in Erfurt, Weimar, Gera und Suhl. Die bereits fest terminierten Aufführungen lauten:

  • 9. November 2016, Jena (Kino im Schillerhof, Blauer Saal), Beginn: 18 Uhr
  • 10. November 2016, Erfurt (Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße, Kubus), Beginn: 19 Uhr
  • 23. November 2016, Gera (METROPOL Kino, Saal 39 Stufen), Beginn: 18 Uhr
  • 1. Dezember 2016, Weimar (Kommunales Kino im mon ami), Beginn: 19 Uhr
  • 4. Dezember 2016, Suhl (Behördenzentrum Suhl, Hölderlinstr. 1 (Haus 2), Sitzungssaal Amtsgericht), Beginn: 13 Uhr und 16 Uhr (Tag der offenen Tür / Veranstaltung in Kooperation mit der Außenstelle Suhl des Landesbeauftragten des Freistaats Thüringen zur Aufarbeitung der SED-Diktatur)

Zu allen fünf Veranstaltungen besteht freier Eintritt und im Nachgang die Möglichkeit für ein Publikumsgespräch und Diskussion mit den Filmemachern. Weitere Informationen: www.zeitzeugenwerkstatt.de

Für Interessierte steht die 4. Zeitzeugenwerkstatt aus dem Jahr 2014 als Dokumentation über die Ereignisse am 17. Juni 1953 in Jena jetzt komplett in unserem YouTube-Kanal:

 

 
 
© Geschichtswerkstatt 2017