Meldungen des Jahres 2015

Meldung vom 09. Oktober 2015

Einladung zur Zeitzeugendokumentation „Friedliche Revolution und Deutsche Einheit 1989/90 in Jena. Skizzen einer Bilanz“

Am 15. Oktober 2015 wird ab 18.00 Uhr die Zeitzeugendokumentation „Friedliche Revolution und Deutsche Einheit 1989/90 in Jena. Skizzen einer Bilanz“ im Kino „Schillerhof“ (Helmboldstraße 1, 07749 Jena) gezeigt. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Stadt Jena. Der Eintritt ist frei, aufgrund des begrenzten Platzkontingentes ist jedoch eine vorherige telefonische Reservierung beim Kino unter 03641-523653 erforderlich.

Am 15. Oktober 1989 fand in der Jenaer Jenaer Stadtkirche 15.10.1989Stadtkirche die erste öffentliche Vorstellung neuer Parteien und Bewegungen statt, ein wichtiges Datum im historischen Kalender der Stadt. Diese Veranstaltung wurde noch am gleichen Abend wiederholt, Schätzungen zufolge kamen damals zu beiden Terminen insgesamt über 3.000 Teilnehmer. Nun findet am Jahrestag dieses Geschehens die Premiere unserer neuen Zeitzeugendokumentation statt. Dazu wurden zahlreiche Zeitzeuginnen und Zeitzeugen befragt, die über ihre unterschiedlichen Erfahrungen und Eindrücke berichten. Die wechselvollen Ereignisse zwischen Friedlicher Revolution 1989 und Deutscher Einheit 1990 bieten Anlass für eine Zwischenbilanz: Was ist gelungen, was missglückt und welches persönliche Fazit kann gezogen werden? Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion und des Austausches.

Die Dokumentation ist Teil der in diesem Jahr durchgeführten Zeitzeugenwerkstatt der Geschichtswerkstatt Jena, unterstützt und gefördert durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, den Thüringer Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, die Volksbank Saaletal sowie den Carl Zeiss Förderfonds.


Foto: Aufnahme vom Nachmittag des 15. Oktober 1989 in der Jenaer Stadtkirche von Dr. Rüdiger Grunow (Closewitz).

 
 
© Geschichtswerkstatt 2017