Meldungen des Jahres 2015

Meldung vom 28. Januar 2015

„Der Mann, der durch die Mauer ging“

Rezension zur Ausstellung „Aus dem Fels der Verzweiflung einen Stein der Hoffnung hauen“. Martin Luther King und die DDR

Seit dem 18. Januar 2015 ist in der Jakobskirche zu Weimar die Ausstellung „Aus dem Fels der Verzweiflung einen Stein der Hoffnung hauen“. Martin Luther King und die DDR zu sehen (bis zum 15. Februar 2015), die das 50-jährige Jubiläum des Besuches Martin Luther Kings in Ost-Berlin 1964 zum Anlass nimmt. Bei der Ausstellungseröffnung wurde in einem von Michael Haspel (Evangelische Akademie Thüringen) geleiteten Gottesdienst das Denken und Engagement Luther Kings und zugleich dessen Durchdringung mit christlichem Gedankengut thematisiert. Sein Wirken wurde dabei als Auftrag für uns Nachgeborene begriffen. Anschließend eröffnete Georg Meusel (Ehrenvorsitzender des Martin-Luther-King-Zentrums zu Werdau) die Ausstellung mit einigen Anekdoten. Meusel engagierte sich sehr früh und noch heute für die Verbreitung der Ideen Martin Luther Kings und berichtete, nicht ohne emotionale Erregung, von seinem Bemühen in der DDR, eine Briefmarkensammlung mit Motiven von King zu erstellen. Weiter ...

Text/Fotos: Günter Lipfert

 
 
© Geschichtswerkstatt 2018