Meldungen des Jahres 2019

Meldung vom 02. September 2019

Bürgerfest des Thüringer Geschichtsverbundes am 8. September 2019 in Erfurt (Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße)

Am 8. September 2019 lädt der Thüringer Geschichtsverbund, dem auch die Geschichtswerkstatt Jena angehört, zusammen mit der Stadt Erfurt ab 14 Uhr in die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße zum inzwischen 6. Bürgerfest ein. Unter dem Thema »›Es ist zum Ausreis(s)en!‹ - Die Friedliche Revolution aus Sicht der Geflohenen« stellen sich Vereine, Gedenkstätten, Museen, Archive und Initiativen aus dem Geschichtsverbund auf einem bunten »Marktplatz« vor. Für Kinder gibt es 15.30 und 16.30 Uhr die Gelegenheit, bei einem ›Live-Hörspiel‹ dabei zu sein und zum kreativen Austoben eine Bastelstation.

Zwischen 14 und 17 Uhr gibt es Führungen durch das Haus. Um 16 Uhr spricht Moderatorin Sylka Scholz(Soziologin, Universität Jena) bei der Podiumsdiskussion »Abstimmung per Fuß - die schwere Frage nach Gehen oder Bleiben« mit den Gästen Renate Hürtgen, Jörg Stiehler und Niels Lars Chrestensen.

Ab 18.30 Uhr spielt die fünfköpfige Funkrock-Band FAROUL.

Der Eintritt ist frei.

Die Geschichtswerkstatt Jena wird mit einem gut gefüllten Stand auf dem Bürgerfest vertreten sein und freut sich über zahlreiche interessierte Besucher/innen.

 

Foto oben: Der ›Weiße Kreis‹ in Jena,  1983. Quelle: BStU, MfS, HA XX, Fo, Nr. 211, Bild 2 /
Robert-Havemann-Gesellschaft

 
 
© Geschichtswerkstatt 2018